Aufgepasst!


Vorbestellungen ermöglichen es Euch, Produkte zu bestellen, bevor sie überhaupt verfügbar sind.
Der Prozess im Unternehmen, also hinter den Kulissen, ist sehr aufwendig und teuer. Außerdem läuft in den seltensten Fällen alles glatt.

Von der Bestellung bei dem Lieferanten bis zu dem Zeitpunkt, an dem das Produkt im Lager steht, vergehen oft mindestens 6 Wochen. Anschließend beginnt der Verkauf und die Kostendeckung.

Klingt erst einmal abschreckend. Und das ist es auch. Denn hierzu gehört viel Zeit und Geduld. Die Lieferketten und das Team müssen gut strukturiert werden. Kommunikation ist der Schlüssel.

Es gibt viele überzeugende Gründe, Vorbestellungen anzubieten. Hierzu zählen vor allem die positiven Auswirkungen auf die nachhaltige Produktentwicklung. 

Folgende Besonderheiten sind für WAYÓM außerdem wichtig und grundlegend:

  • Es werden ausschließlich bestellte Produkte gefertigt.
  • Ressourcen werden geschont.
  • Überproduktion und Lagerbestände werden vermieden.
  • Produkte werden im Voraus bezahlt, was sich positiv auf den Cashflow eines kleinen Unternehmens auswirkt.
  • Während der Vorbestellungsphase werden ökologische und verantwortungsvolle Ziele kommuniziert.
  • Kund*innen werden hinter die Kulissen genommen und am Ende Teil des Teams.
  • Die Transparenz während des Herstellungsprozesses schafft eine starke Verbindung zwischen Marke und Kund*innen.
  • Anzahl der Styles werden optimiert und reduziert. Somit variieren erfolgreiche Modelle hauptsächlich in Schnitt- oder Farbdetails. Damit werden unnötige Zwischenhändler - Wege vermieden. 

Hier bin ich, Lorena, in der zarten SILVI Bluse zu sehen.  In der Hand halte ich das edle MATT Hemd. 
Hier bin ich, Lorena, in der zarten SILVI Bluse zu sehen. 
In der Hand halte ich das edle MATT Hemd.

 


Leave a comment


Please note, comments must be approved before they are published